Nein zur Beschattung der Schulanlage Huebmet

Di, 15. Dez. 2020

WÖLFLINSWIL. An der Urnenabstimmung von Sonntag sagten die Stimmberechtigten von Wölflinswil Nein zum Verpflichtungskredit über 44 000 Franken für die Beschattung der Schulanlage Huebmet. Der Unterricht im Freien erhält im Rahmen des neuen Lehrplan 21 Relevanz. «Die Natur ist hier nicht bloss Zugabe, sondern ein wichtiges Mittel, um die fachspezifischen und fächerübergreifenden Unterrichtsziele zu erfüllen», hiess es in der Botschaft des Gemeinderates an die Stimmbürger. Da es bei der Schulanlage Huebmet nur wenige Schattenplätze gibt, seien die Voraussetzungen für den Schulunterricht im Freien nicht ideal. Eine Beschattung ist zwar nicht durch übergeordnetes Recht vorgeschrieben, «der Gemeinderat erachtet es jedoch, wie von der Arbeitsgruppe vorgeschlagen, als sinnvoll vorhandene Aussenschulräume nutzbar zu machen».

Corona-bedingt fand die Ende November geplante Gemeindeversammlung in Wölflinswil nicht statt. Stattdessen konnten die Stimmbürger an der Urne über die Vorlagen entscheiden. Mit Ausnahme des Verpflichtungskredites «Beschattung Schulanlage Huebmet» in der Höhe von 44 000 Franken hiessen die Stimmbürger von Wölflinswil alle Vorlagen gut. 111 Stimmberechtigte waren für die Beschattung, 138 dagegen. Die Stimmbeteiligung betrug 33,1 Prozent. (bz)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses