Auto kollidiert nach Ausweichmanöver in der Mittelleitplanke

| So, 13. Dez. 2020
Beim Unfall wurden zwei Personen verletzt. Foto: zVg

Am Samstag, 12. Dezember, kurz nach 14 Uhr, kam es auf der Autobahn A2 in Pratteln in Fahrtrichtung Bern/Luzern zu einem Verkehrsunfall. Dies nachdem ein roter Kleinwagen einen unvorsichtigen Spurwechsel vollzogen hatte. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 26-jährige Lenkerin des Unfallfahrzeuges auf dem mittleren Fahrstreifen (dem 1. Überholstreifen) der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Bern/Luzern. Auf der Normalspur fuhr ein roter Kleinwagen. In der Folge vollzog der rote Personenwagen einen unvorsichtigen Spurwechsel, auf den mittleren Fahrstreifen, weshalb die Lenkerin des Unfallfahrzeuges ein Ausweichmanöver auf den 2. Überholstreifen machte. Dadurch geriet ihr Personenwagen ins Schleudern, drehte sich, kollidierte mit dem Betonelement der Mittelleitplanke und kam schlussendlich auf dem Normalstreifen zum Stillstand. Bei dem Unfall wurde kein weiteres Fahrzeug involviert. Zwei Personen wurden leicht verletzt und mussten mit der Sanität in ein Spital gebracht werden.

Der rote Personenwagen hielt nach dem Unfall vorerst auf dem Pannenstreifen an, entfernte sich aber im Anschluss, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Das Unfallfahrzeug wurde stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht den Lenker des roten Personenwagens sowie allfällige Zeugen, welche Angaben zu dem roten Kleinwagen machen können. Ihre Meldungen nimmt die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft, Telefon 061 553 35 35, gerne entgegen. (mgt)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses