Johanniterkapelle soll saniert werden

Sa, 21. Nov. 2020

Johanniterkapelle soll saniert werden

Historisches Gebäude weist Schäden auf

Die Stadt Rheinfelden will die Johanniterkapelle in den kommenden Jahren sanieren. Die erste grobe Schätzung rechnet mit Kosten von rund einer Million Franken.

Valentin Zumsteg

Die Rheinfelder Johanniterkapelle, direkt neben der Johanniterkommende gelegen, ist ein geschichtsträchtiges Gebäude. Es wurde zwischen 1456 und 1458 vom städtischen Werkmeister Hermann errichtet, wie dem Buch «Die Kunstdenkmäler des Kantons Aargau, Band IX» zu entnehmen ist. Nachdem der Kanton die Kommende im Jahr 1806 aufgehoben hatte, wurde die Kapelle profaniert und ab 1813 als Lagerraum verwendet. Seit 1962 befindet sich das Gebäude im Besitz der Einwohnergemeinde Rheinfelden. Gottesdienste werden darin nicht mehr gefeiert, aber…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses