Corona: Möhliner Asylunterkunft unter Quarantäne

Di, 17. Nov. 2020
Die Asylunterkunft darf in den nächsten Tagen weder betreten noch verlassen werden.

Nachdem ein Bewohner in der Möhliner Asylunterkunft «Sailistrasse» positiv auf das Coronavirus getestet wurde, stehen alle zweiundzwanzig dort lebenden Personen unter Quarantäne.

Die Gemeinde Möhlin habe in Kooperation mit der für die Betreuung zuständigen Firma ORS ein Dispositiv aufgestellt, das den Bedürfnissen der Betroffenen und auch dem Schutz der Anwohner gerecht werde, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung (von Gemeinde Möhlin und der Firma ORS).

Weiter heisst es: «Ein grosses Aufgebot von Polizei und Feuerwehr stand am Montag bei der
Asylunterkunft im Einsatz, um die Gemeinde und die ORS bei der Information der Bewohner über die Quarantäne-Massnahmen zu unterstützen.» Die Bewohner hätten verständnisvoll auf die vom kantonsärztlichen Dienst verfügte vorläufige Einschränkung der Bewegungsfreiheit reagiert. In den nächsten Tagen dürfe die Unterkunft weder betreten noch verlassen werden. «Dazu wurde rund um das Gebäude ein Bauzaun installiert und ein Sicherheitsdienst positioniert. Die ORS-Mitarbeitenden kaufen für die Bewohner ein, damit die Verpflegung weiterhin sichergestellt ist.»

Andere Bewohner sind bislang symptomfrei
Die positiv getestete Person wird noch am Dienstag in die vom Kanton betriebene Corona-Isolierstation für erkrankte Asylsuchende nach Frick transferiert. Alle anderen Bewohner in der Sailistrasse sollen auf Covid-19 getestet werden. Bisher zeigten sich alle Bewohner symptomfrei, heisst es. Auch der infizierten Person gehe es den Umständen entsprechend gut. Das von ORS und der Gemeinde Möhlin erarbeitete Corona-Schutzkonzept habe sich im
aktuellen Fall bewährt, heisst es in der Mitteilung. «Sollte es zu weiteren Infizierungen kommen, können umgehend weitere Massnahmen eingeleitet werden.» (mgt/nfz)
 

Mehr: 

Kommentare

Erinnert mich irgendwie an ein KZ... absolut unverhältnismässig
Es würde mich interessieren ob bei einem Haus auf dem „Bonzehügel vo Möhli“ auch so verfahren wird, wenn sich die Eigentümer in Quarantäne begeben müssten?

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses