«Ein klarer Entscheid wäre uns lieber gewesen»

Fr, 20. Nov. 2020

Oberstufe Wegenstetten beschäftigt auch das Benkental weiter

Auch wenn der Kanton den Schüleraustausch als Rettung für den Erhalt der Sekundarschule Wegenstetten ins Feld führt, für die vier Regos-Partnergemeinden Gipf-Oberfrick, Wittnau, Wölflinswil und Oberhof kommt ein Schüleraustausch nicht in Frage.

Simone Rufli

«Wir hätten uns einen klaren Entscheid des Kantons gewünscht. Einen ohne Hintertürchen.» Für Gipf-Oberfricks Frau Gemeindeammann Regine Leutwyler hat sich der Kanton in der Diskussion um den Sekundarschulstandort Wegenstetten um einen klaren Entscheid gedrückt und stattdessen den Ball zurück an die Gemeinden gespielt.

Ratlos
Dort ruht er nun, bis ihn der Gemeinderat von Gipf-Oberfrick aufnimmt und an die Regos-Partnergemeinden weiterspielt. Nächsten Montag werde noch einmal…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Wir hätten gerne davon abgesehen»

Wegen eines Corona-Falls in der Möhliner Asylunterkunft sind die Menschen dort unter Quarantäne. Dass ihnen deswegen ein Absperrzaun vor die Nase gesetzt wird, sorgt teilweise für Unverständnis. Die Gemeinde Möhlin begründet die Massnahmen.