Die SP reicht Petition bei der SBB ein

Do, 15. Okt. 2020

Die Partei erwartet deutliche Zeichen

Nach rund einem Monat haben die beiden Bezirksparteien der SP auf digitalem Weg rund 700 Unterschriften gegen den Abbau beim Service Public gesammelt. Die Aussetzung des Halbstundentaktes auf der Linie Basel-Zürich durch das Fricktal wird von den Pendlerinnen und Pendlern nicht goutiert. Die personellen Engpässe der SBB stehen für die SP in einer Linie mit dem Abbau am Angebot anderer Bundesbetriebe, beispielsweise bei den Poststellen in den Dörfern.

«Die Dienstleister unterwerfen ihre Kernaufgaben wie Mobilität, Kommunikation oder Postverkehr krampf haft einem ökonomischen Zwang. Viel Geld fliesst in Immobilien- und Digitalisierungsprojekte, zu wenig in das Rollmaterial und das Personal. Nahezu jeden Tag kommt es zum Beispiel zu Störungen an den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses