Der erste von ganz vielen Schritten

| Sa, 01. Aug. 2020

Jetzt gibt es kein Zurück mehr: Am 1. August startete Roland Gröflin die Umrundung der Schweiz. Ende September will der ambitionierte Hobby-Läufer nach 2000 Kilometern und 70 000 Höhenmetern zurück in Rheinfelden sein.

«Ich freue mich riesig, ich bin aber auch etwas nervös. Es ist ein sehr emotionaler Moment», erklärte Gröflin gegenüber der NFZ kurz bevor es losging. Er zeigte sich überrascht und gerührt, dass so viele Leute zum Start gekommen waren, «um zu sehen, ob ich auch wirklich gehe», wie er mit einem Lachen sagte.

Mit seinem Lauf will er nicht nur eine sportliche Herausforderung meistern, sondern auch Spenden für die «Laureus-Stiftung» sammeln. «Während eines meiner Trainings fiel mir ein, ich könnte mit jedem Schritt Geld für einen sinnvollen Zweck sammeln», so Gröflin. Die Laureus-Stiftung unterstützt Kinder und Jugendliche, die sonst keinen Zugang zum Sport haben. Gröflin hofft, dass möglichst viel Geld zusammenkommt. (vzu)

Ein ausführlicher Bericht erscheint in der NFZ vom Dienstag.

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses