Sämtliche Gewerbeflächen sind bereits vermietet

Sa, 13. Jun. 2020
Die Arbeiten für die neue Überbauung schreiten voran. Es entstehen Wohnungen und Gewerbeflächen. Fotos: Ronny Wittenwiler/Archiv NFZ

Seit Abbruch des alten Volg-Gebäudes vergangenen Oktober und dem Baustart für über zwei Dutzend Mietwohnungen und Gewerberäume hat sich einiges getan. Auch hinter den Kulissen.

Ronny Wittenwiler

Am 23. März 2019 schloss die Möhliner Volg-Filiale an der Riburgerstrasse 36 ihre Tore. Das Gebäude wurde abgerissen, ebenso die Liegenschaft an der Riburgerstrasse 32 (ehemals Metzgerei Handschin, später «Gschänk- und Zinnhüsli»). Seither hat sich auf dem Areal einiges getan.

Mit der Überbauung bekommt der Möhliner Dorfteil Riburg an zentraler Lage ein neues Gesicht. Erste Konturen hatten die Vertragspartner bereits vor Baubeginn ersichtlich werden lassen. So ist seit längerem klar, dass eine Apotheke in die neuen Räumlichkeiten einziehen wird, ebenso konnte Investor Roland Häsler das Volg-Unternehmen als künftigen Mieter für den Standort wiedergewinnen.

Weitere Dienstleister haben unterschrieben
Die gesamte Überbauung befindet sich derzeit im Rohbau. «Die Bauarbeiten kommen gut voran», sagt Häsler. Es sei vorgesehen, dass bis Ende Jahr alle Liegenschaften hochgezogen sind. Insgesamt umfasst das Projekt drei Gebäudekomplexe mit insgesamt 23 Mietwohnungen.

Lange bevor die Baumaschinen auffuhren, sagte Roland Häsler, die Arealüberbauung solle zur Belebung des Dorfteils Riburg beitragen, auch mit der Möglichkeit, alltägliche Besorgungen zu erledigen. «Ins Konzept würde auch ein Arzt passen», erklärte der Investor damals. Ein solcher hat mittlerweile sein Interesse bekundet und den entsprechenden Mietvertrag bereits unterschrieben, wie Häsler auf Anfrage bestätigt. Auch einziehen in die neuen Gewerberäumlichkeiten wird ein Anbieter mit einer Praxis für Komplementärmedizin. «Damit sind nun sämtliche Flächen für Gewerbe- und Dienstleistungen vermietet», sagt Roland Häsler. Auch bei den geplanten Mietwohnungen scheint das Interesse vorhanden. «Rund ein Viertel aller Wohnungen ist bereits reserviert.»

Im Sommer 2021 bezugsbereit
Bislang liegt das Projekt mit einem Gesamtvolumen von 16,5 Millionen Franken im Zeitplan. Vorgesehen ist, dass bis nächsten Frühling der Innenausbau abgeschlossen sein wird – vorausgesetzt, die Witterungsbedingungen kommenden Winter lassen ein Vorwärtskommen wie bisher zu. Die gesamte Überbauung an der Riburgerstrasse soll anschliessend ab Sommer 2021 bezugsbereit sein. Ziel ist, dass sämtliche Parteien, Bewohner und Gewerbetreibende, zur selben Zeit einziehen können. Die beauftragten Handwerksfirmen, rund neunzig Prozent von ihnen stammen aus Möhlin und der Region, sind gefordert.

Nachdem am 23. März 2019 der alte Volg seinen Laden dicht gemacht hatte, eröffnete das Unternehmen zwei Wochen später in unmittelbarer Gehdistanz auf dem Parkplatz des ehemaligen Restaurant Ryburg sein Provisorium in Container-Bauweise auf einer Fläche von rund 120 Quadratmetern. Es ist ein Ausweichen auf Zeit – bis der alte Volg an seinem ehemaligen Standort wieder Domizil beziehen wird.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses