Kein grünes Licht fürs gelbe Trikot

Do, 04. Jun. 2020

Olivier Senn ist der Mann für die Tour de Suisse. Eigentlich. Als Co-Geschäftsführer der populären Landesrundfahrt hat der Fricktaler aus Gansingen turbulente Tage hinter sich, am kommenden Sonntag wäre der Start zur ersten Etappe gewesen. Doch die Räder stehen still. Die NFZ hat mit Senn über die Absage der Tour de Suisse gesprochen und darüber, in welcher Ecke der Schweiz er selbst am liebsten einen persönlichen Velostopp einlegt. (rw)


«Die sehen alle relativ glücklich aus»

Olivier Senn über Stillstand und Vorwärtskommen im Radsport

Olivier Senn, Gansingen, ist Co-Geschäftsführer der Tour de Suisse; ein Mann, der für den Radsport lebt und das aktuelle Leiden der Fahrer umso besser kennt.

Ronny Wittenwiler

NFZ: Olivier Senn, anfangs April war klar: keine Tour de Suisse. Wie gross war…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vier Kantone, darunter auch der Aargau, verschärfen die Corona-Massnahmen

In Absprache mit den Kantonen Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn beschliesst der Kanton Aargau weitere Massnahmen in der Epidemiebekämpfung. Kantonsärztin Yvonne Hummel erlässt eine Beschränkung der Personenzahl für Bar- und Clubbetriebe auf 100 Personen.