«Gute Kameradschaft kann sehr viele Wunden heilen»

Mi, 10. Jun. 2020

Die Rekrutenschule ist für die jungen Männer und Frauen eh eine neue, spezielle Zeit. Für den Mettauer Raphael Hegi und viele Soldaten, die in die erste RS in diesem Jahr einrückten, war sie doppelt speziell.

Bernadette Zaniolo

Rund 11 600 junge Männer und Frauen rückten am 13. Januar in die erste Rekrutenschule im Jahr 2020 ein. Unter ihnen der gelernte Elektroinstallateur Raphael Hegi aus Mettau. Als Soldat der Flieger-Support-Compagnie 81 ist er für die Werksicherheit mitverantwortlich. «Sie sorgt mit ihren Kräften für einen sicheren Betrieb der Anlagen auf dem Flugplatz. Sie schauen, dass keine unberechtigten und auch keine gefährlichen oder verbotenen Gegenstände hineinkommen. Dazu macht sie noch das Feuerwehr-Pikett», sagt Raphael Hegi zu den Aufgaben der Kompanie.

Die erste Hälfte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses