Zwei Varianten für Tempo 30

Mi, 20. Mai. 2020

Oeschgen nimmt einen neuen Anlauf

Dem Oeschger Souverän wird an der nächsten Gemeindeversammlung ein Variantenentscheid in Sachen Einführung von Tempo 30 unterbreitet. Eine Variante hat Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr.

Bernadette Zaniolo

An der Gemeindeversammlung in Oeschgen vom 7. Juni 2019 wurde sehr intensiv über eine Krediterteilung für die Umsetzung einer Begegnungszone in der Kernzone und einer Tempo 30-Zone im Hohlenweg diskutiert. Die Gemeindeversammlung beauftragte den Gemeinderat, Tempo 30 in der Gemeinde nordöstlich der Sissle f lächendeckend einzuführen. Dafür wurde ein Kredit über 75 000 Franken bewilligt.

Das Projekt wurde darauf hin durch den Gemeinderat mit den zuständigen Gremien, unter anderem mit den Postautobetrieben, den kantonalen Fachstellen und einem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending