Ein kleiner Trost in schwierigen Zeiten

Sa, 23. Mai. 2020
Die Fischerzunft schenkt dem Altersheim die für das Fischessen gedachten Nussgipfel. Foto: zVg

Am letzten Wochenende wäre der Start zum dreitägigen Fischessen der Fischerzunft Rheinfelden gewesen. Doch wegen der Situation rund um das Coronavirus musste von einer Durchführung abgesehen werden. Das Fischessen am Salmenweiher wird somit erst im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Die Bestellungen für benötigtes Festmaterial und Lebensmittel konnten frühzeitig storniert werden. Bewusst hat die Fischerzunft bei den Nussgipfeln auf eine Abbestellung verzichtet. Denn diese werden von einer kleinen Bäckerei, die gerade jetzt besonders auf den Absatz am Fischessen angewiesen wäre, bezogen. Infolgedessen haben die Fischer entschieden, die Nussgipfel auch ohne Fischessen zu beziehen und diese im Gegenzug den Bewohnern und dem Personal des Altersund Pflegeheims Lindenstrasse in Rheinfelden zu spenden. Denn gerade sie müssen meist auf jeglichen Besuch verzichten und sind in ihrem Alltag stärker eingeschränkt, als manch ein anderer. Auf diese Weise haben ihnen die Fischer mit den Nussgipfeln den aktuell eher tristen Alltag etwas versüsst. Eine sympathische Geste. (nfz)

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Frick erhält Vitaparcours

Auf Initiative des Elternvereins Frick soll im Gebiet Moos im Verlaufe des nächsten Jahres ein Vitaparcours entstehen. Entsprechende Pläne wurden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Forstamt ausgearbeitet.