Regierungsrat Urs Hofmann nach Coronainfektion hospitalisiert

| Fr, 03. Apr. 2020

Der Aargauer Regierungsrat Urs Hofmann, Vorsteher Departement Volkswirtschaft und Inneres, wurde heute auf Grund seiner Coronavirusinfektion hospitalisiert.

Geschwächt durch die Infektion mit dem Coronavirus (Covid-19) musste sich Regierungsrat Urs Hofmann heute Freitag hospitalisieren lassen. Leider hatte auch Regierungssprecher Peter Buri einen Rückfall und ist ebenfalls hospitalisiert.
Die vom Gesamtregierungsrat vorgesehene Stellvertretungsregelung in der Departementsführung kommt damit zum Tragen: Regierungsrat Jean-Pierre Gallati, Vorsteher Departement Gesundheit und Soziales (DGS), übernimmt per sofort die Departementsleitung des Departements Volkswirtschaft und Inneres (DVI) in Stellvertretung von Regierungsrat Dr. Urs Hofmann. Damit ist die Regierungstätigkeit weiterhin gewährleistet. "Der Gesamtregierungsrat wünscht Regierungsrat Urs Hofmann und Peter Buri gute Genesung", heisst es in einer Medienmitteilung.

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wölflinswil: Unfall bei Überholmanöver

Ein Postauto überholte am Mittwoch in Wölflinswil einen Traktor, welcher im gleichen Moment links abbiegen wollte. Folge dessen kam es zur seitlichen Kollision, wobei eine Person leicht verletzt wurde.