Daheim und Langeweile – von wegen

Do, 02. Apr. 2020
Schmetterling und Hase versüssen den Tag zu Hause. Foto: Daniela Hämmerle

Kreative Ideen, um die Kinder zuhause zu beschäftigen

Backen: Ostern-Frühlings- Guetzli

Zutaten:
120 g Butter
80 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
1 Eigelb
180 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
Farbiger Zuckerguss

So geht es:
– Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Eigelb beigeben, weiterrühren. Mehl und Backpulver mischen, dazu sieben. Teig rasch zusammenfügen. Mindestens 30 Minuten kühl stellen.
– Teig zwischen Backpapier zirka 8 mm dick ausrollen. Guetzli ausstechen oder mit Hilfe einer Schablone ausschneiden. 15 Minuten kühl stellen. Ofen auf 190°C vorheizen. Guetzli zirka 12 Minuten in der Ofenmitte backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

– Nach Lust und Laune mit dem farbigen Zuckerguss verzieren.

Vorsichtig transportieren: Das Gebäck ist mürbe und zerbrechlich.


Sport: Indoor-Bowling

Sie benötigen zehn leere 1.5 Liter- oder 2 Liter-PET-Flaschen. Zur Stabilisation mit Wasser füllen. Die Füllmenge muss ausgetestet werden. Für ältere Kinder eher etwas voller, damit es schwerer wird, die Flaschen umzuwerfen. Wer es bunt mag, darf die Flaschen gerne bemalen.

Mit Fussball oder Tennisball darf dann auf die Flaschen geworfen werden. Wer am meisten umwirft, hat gewonnen.


Gärtnern: Kresse anpflanzen

– Der Platz für die gedeihende Kresse sollte Tageslicht haben, aber nicht zu heiss und nicht zu kühl sein. Bei hohen Temperaturen gedeiht Kresse schneller, aber die Gefahr besteht, dass die feuchten Keimlinge schimmeln. Die ideale Temperatur liegt zwischen 18 und 24 Grad.

– Zuerst eine Schicht Watte oder Papiertücher in einem kleinen Teller, einer flachen Plastikschüssel, einem sauberen Joghurtbecher oder einem kleinen Blumentopf auslegen. Achten Sie darauf, dass die Oberfläche möglichst eben ist, damit sich die Kressesamen gleichmässig verteilen lassen.
– Die Watte oder Papiertücher vorsichtig mit Wasser begiessen bis sie komplett durchgefeuchtet ist. In den ersten Tagen brauchen die Samen viel Feuchtigkeit, um aufzuquellen.

– Die Kressesamen möglichst gleichmässig ausstreuen. Die Samen sollten dicht an dicht ausgesät sein, damit ein dichter «Kressewald» entsteht.

– Jeden Tag giessen. Die Pflanzunterlage sollte immer gut feucht sein. Nach einem Tag beginnt die Kresse zu keimen, nach zirka einer Woche sind die Pflänzchen fertig und können mit der Schere «geerntet» werden.


Basteln: Blüten-Nestli für Frühstücksei

Sie benötigen folgendes Material: Toilettenrollen, bunte Stoffreste, alte Zeitschriften, Geschenkpapierband oder buntes Papier, Leim oder doppelseitiges Klebeband, Schere

– Schneiden Sie am oberen Ende der Rollen die Seitenwand fünfmal in gleichmässigen Abständen zirka 2,5 Zentimeter tief ein.

– Schneiden Sie ein Stück Stoff, oder was Sie verwenden möchten, so zurecht, dass es einmal um die Rolle reicht und kleben Sie es an. Das obere Ende mit den Schnitten bleibt frei.
– Schneiden Sie danach fünf Blütenblätter aus einem farbigen Blatt Papier aus. Drücken Sie die eingeschnitten Streifen etwas nach aussen und kleben Sie auf der Innenseite je ein Blütenblatt fest.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wölflinswil: Unfall bei Überholmanöver

Ein Postauto überholte am Mittwoch in Wölflinswil einen Traktor, welcher im gleichen Moment links abbiegen wollte. Folge dessen kam es zur seitlichen Kollision, wobei eine Person leicht verletzt wurde.