Weniger Taufen und Trauungen

Fr, 27. Mär. 2020

3716 Personen oder 2,3 Prozent der Mitglieder sind 2019 aus den 75 Aargauer reformierten Kirchgemeinden ausgetreten. Das ist die höchste Zahl von Austritten bisher. Die Zahl der Austritte hat gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent zugenommen. Es waren 428 Austritte mehr als 2018 (3288 Austritte) zu verzeichnen. Die Zahl der deklarierten Eintritte ist 2019 mit 273 gegenüber den 323 Eintritten 2018 um 15,5 Prozent zurückgegangen. Die Bilanz der Austritte und Eintritte ergibt ein Minus von 3443 Mitgliedern. Ende 2019 hatten die 75 Aargauer Kirchgemeinden insgesamt 157809 Mitglieder. Im vergangenen Jahr haben die 147 Pfarrerinnen und Pfarrer der Reformierten Landeskirche Aargau 837 Kinder getauft (Vorjahr: 1008) und 158 Paare (Vorjahr: 197) kirchlich getraut. (nfz)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses