ED-Gruppe mit weniger Gewinn

Di, 03. Mär. 2020

Einmalige Effekte belasten das Ergebnis

Die Rückstellungen für die Personalvorsorge in Deutschland haben sich negativ auf das Gesamtergebnis der Energiedienst-Gruppe ausgewirkt. Trotzdem war 2019 für die Energiedienst-Holding ein gutes Jahr.

Die Energiedienst Holding AG hat im Geschäftsjahr 2019 ihren Adjusted EBIT, also das um nichtoperative Effekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern, deutlich gesteigert. Mit 41 Millionen Euro lag er 13 Millionen Euro höher als im Vorjahr. Hintergrund für diesen Anstieg waren insbesondere die gute Wasserführung und die gestiegenen Grosshandelspreise.

Der EBIT vor Bereinigungen wurde jedoch durch einmalige Effekte stark belastet. Vor allem hat sich die Neueinschätzung der Rückstellung für die Personalvorsorge in Deutschland negativ ausgewirkt.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses