Coronavirus: 481 bestätigte Fälle im Aargau

Mo, 30. Mär. 2020

Im Kanton Aargau liegen zurzeit, Stand Montnagnachmittag, 481 bestätigte Fälle vor. Das sind 117 mehr als noch am Freitag, 27. März. Acht Personen sind an den Folgen des Virus verstorben. Übers Wochenende verstiessen viele Gruppierungen gegen das Versammlungsverbot.

Im Kanton Aargau liegen zurzeit 481 bestätigte Fälle vor (117 mehr als am Freitag, 27. März). 94 Personen sind zurzeit hospitalisiert. 25 Personen werden auf Intensivstationen behandelt, wovon 23 Personen künstlich beatmet werden müssen. Bisher sind acht Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben. Mit weiteren Fällen müsse gerechnet werden, schreibt der Kantonale Führungsstab in seinem aktuellsten Bulletin.

Die Aargauer Polizei habe über das Wochenende viele Gruppierungen, inklusive Risikogruppen, gebüsst und weggewiesen, die gegen das Versammlungsverbot verstiessen, heisst es im Bulletin. Die Polizei gehe weiterhin konsequent gegen Verstösse vor. Ebenso seien Geschäfte, die sich nicht an die Vorgaben des Bundes hielten, verzeigt worden.

Der Kanton Aargau hat eine Plattform (www.ag.ch/helfen) eingerichtet. Dabei können sich Bürgerinnen und Bürger des Kantons Aargau melden, wenn sie Freiwilligenarbeit leisten wollen. Gefragt sind vor allem Personen mit medizinischem Hintergrund, sowie Erntehelfer, Logistiker und LKW-Fahrer. Bis heute sind bereits 110 Hilfsangebote eingegangen und in Bearbeitung. (mgt/nfz)

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wölflinswil: Unfall bei Überholmanöver

Ein Postauto überholte am Mittwoch in Wölflinswil einen Traktor, welcher im gleichen Moment links abbiegen wollte. Folge dessen kam es zur seitlichen Kollision, wobei eine Person leicht verletzt wurde.