Stadt saniert Wohnund Geschäftshaus an der Rindergasse 1

Di, 11. Feb. 2020

Dort, wo früher das Tourismus- und Kulturbüro und später das Familieninformationszentrum untergebracht waren, sollen Wohnungen und im Erdgeschoss eine Gewerbefläche für eine publikumsorientierte Nutzung entstehen. Die Stadt investiert rund 900 000 Franken.

Mit der Eröffnung des «Roten Hauses» gegenüber der Schifflände zogen die letzten Nutzer der Liegenschaft Rindergasse 1 ins neue Zentrum für Beratungsdienstleistungen im Bereich Jugend, Familie und Alter an der Habich-Dietschy-Strasse. Das Gebäude am Zähringerplatz wurde seither zwischengenutzt. Auf Initiative der Stadt wurde vor rund einem Jahr in der Liegenschaft ein Bankomat der Raiffeisenbank eingebaut. Nun folgt eine umfassende Sanierung des Gebäudes. Gleichzeitig soll es wieder zu einem Wohnhaus mit Gewerbenutzung umgebaut werden.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses