Stein: Wohnungsbrand dank raschem Feuerwehreinsatz gelöscht

| Sa, 11. Jan. 2020

Am Freitagnachmittag absolvierte die Feuerwehr Stein im Dorf eine Übung, als sie unvermittelt zu einem Ernsteinsatz gerufen wurde. In einem Mehrfamilienhaus an der Wasserwerkstrasse kam es zu einem Brandausbruch.

Am Freitagnachmittag, 10. Januar,  zirka 16.20 Uhr, ging die Meldung eines Wohnungsbrandes an der Wasserwerkstrasse in Stein ein. Rasch rückte die Feuerwehr Stein, welche im gleichen Quartier eine Übung hatte, vor Ort aus. Ebenfalls wurde die Kantonspolizei wieauch die Regionalpolizeien oberes und unteres Fricktal vor Ort aufgeboten.

Da es sich beim Brandobjekt um ein Mehrfamilienhaus handelt, wurden deren Bewohner für rund eineinhalb Stunden im Feuerwehr-Magazin Stein untergebracht. Der Brand konnte relativ rasch in einer der dortigen Wohnungen lokalisiert und bekämpft werden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit ist von einem fahrlässigen Umgang mit Raucherwaren auszugehen. (mgt)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses