Unser Steg?

Di, 08. Okt. 2019

Das war doch der bescheidene, dafür historische Steg bei der Rheinlust, der leider abgebrochen wurde. Dafür soll eine feudale Fussgänger- und Velobrücke erbaut werden. Diese wurde 2016 an der Gemeindeversammlung genehmigt. Bald stellte sich aber heraus, dass die Baukosten viel zu tief angesetzt waren. Und so stimmen wir nun über einen erklecklichen Zusatzkredit von sage und schreibe 3,2 Millionen Franken. ab. Dazu kommen 275 000 Franken (ohne MwSt.) aus der Abwasserkasse. Also geht ’s bei diesem Abenteuer um Mehrkosten von rund 3,5 Millionen Franken. Oder wird ’s noch teurer, was weiter nicht verwunderlich wäre? Jedenfalls geht ’s nicht um «peanuts»! Man kann sich mit Fug und Recht fragen: Entspricht diese Brücke einem wirklichen Bedürfnis und kann man diesen Einsatz von Steuergeldern…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses