Nein zum Rheinsteg

Di, 08. Okt. 2019

Wenn das Kreditbegehren für den neuen Rheinsteg in Rheinfelden am 20. Oktober angenommen wird, dürften sich die vielen sportbegeisterten Mountainbiker freuen. Sie erhalten mit dem Rheinsteg eine ganz neue Rennstrecke und können dann abwechseln zwischen unseren Waldwegen und dem Rheinsteg. Es dürfte nicht lange dauern, bis diese Strecke auch in die einschlägigen Prospekte aufgenommen wird. Das Nachsehen hat der Fussgänger. Sind uns das die 12,6 Millionen Franken wert?

Meine Frau und ich werden bei der Abstimmung am 20. Oktober ein «Nein» in die Urne legen.

KURT WALDMEIER, RHEINFELDEN

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses