Gold für Matthias Kyburz mit der Sprintstaffel

Di, 29. Okt. 2019

Am Samstag lief Andreas Kyburz in China nur knapp am Podest vorbei. Er landete bei der Mitteldistanz auf dem vierten Platz. Sein Bruder Matthias Kyburz erzielte den zehnten Rang. Da gewisse Läufer durch Sperrgebiete, die auf der Karte allerdings nicht deutlich ersichtlich waren, gerannt sind, sind die Resultate der Männer aber vorerst noch nicht definitiv. Es muss mit Disqualifikationen gerechnet werden. Am Sonntag wurde dann die Sprintstaffel Ausgetragen. Matthias Kyburz sicherte sich mit der Schweizerstaffel den ersten Platz. Trotz diverser Fehler der Läufer kam die Schweizerstaffel mit einem Vorsprung von 37 Sekunden auf Schweden ins Ziel. Ebenso platzierten sich zwei weitere Schweizer Teams, unter anderem mit Andreas Kyburz, auf Platz sechs und sieben und landeten so in den Top-Ten.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses