Fusionsprojekt Zukunfstraum Aarau

Do, 10. Okt. 2019

Die heutigen Gemeinden Densbüren, Oberentfelden, Suhr und Unterentfelden behalten bei einem Zusammenschluss ihre Namen. Die Strassennamen bleiben ebenfalls unverändert. Der Stadtteil Aarau Rohr soll in «Rohr» unbenannt werden. Die neue mögliche Kantonshauptstadt soll Aarau heissen. Ziel des Zukunftsraums ist, die Region Aarau und die Hauptstadt zu stärken. Der Name Aarau ist etabliert und bekannt. Ein Namenswechsel würde nicht zur Stärkung beitragen. Nicht nur Einwohner/-innen der Stadt Aarau, sondern auch Einwohner/-innen der Region haben einen Bezug zum Namen.

Bereits im Leitbildprozess wurde das Vorgehen bezüglich Stadteilund Strassennamen weitgehend geklärt. Aarau, Oberentfelden, Suhr und Unterentfelden sowie die Ortschaften Asp und Densbüren behalten ihre Namen und Postleitzahlen. Strassennamen müssen nur innerhalb der Ortschaft eindeutig sein, daher ist eine Umbenennung nicht notwendig.

Bei der Beschriftung der Ortschaften soll der Ort mit grösserer Schrift und darunter der Name der politischen Gemeinde in Klammern, mit kleinerer Schrift, dargestellt werden.

Wegen des Bezugs zum Namen Aarau und der historischen Verankerung wird für die zusammengeschlossene Stadt das Wappen der Stadt Aarau vorgeschlagen. Die bisherigen Wappen der Gemeinden Densbüren, Oberentfelden, Suhr und Unterentfelden können ausserhalb der amtlichen Zwecke weiterverwendet werden. (mgt)

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses