«Vor Heimpublikum fühlt es sich besonders schön an»

Di, 01. Okt. 2019

OL-Weltcup in Laufen: Matthias Kyburz läuft aufs Podest

Zum ersten Mal in dieser Weltcup-Saison gelingt dem Möhliner Orientierungsläufer Matthias Kyburz der Sprung aufs Podest. Er holt sich am Sonntag Bronze im Sprint.

Ronny Wittenwiler

Der Samstag verlief nicht nach Plan für Matthias Kyburz. Der 29-Jährige, erstmals in einer Saison als Eliteläufer von einer hartnäckigen Verletzung geplagt (die NFZ berichtete), verpasste im Knock-out Sprint die Qualifikation für den Final. Er blieb im Halbfinal hängen, genauso wie ein anderer Routinier im Schweizer Kader, der Berner Daniel Hubmann. Der Knock-out Sprint wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal in einem Weltcup-Rennen durchgeführt. Bereits am Vortag fand in Laufen ein Weltcuprennen statt, Kyburz verzichtete auf eine Teilnahme über diese…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses