Mit dem Velo zur Arbeit

Fr, 12. Jul. 2019
Ein Teil der Teilnehmenden an bike to work. Foto: zVg

Polizei beteiligte sich bei «bike to work»

Polizistinnen und Polizisten leisten einen sehr anspruchsvollen Dienst, welcher voraussetzt, dass sie sich stets fit halten. Zusammen mit über 71000 Angestellten verschiedener Schweizer Betriebe beteiligten sich 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der jährlich stattfindenden nationalen Aktion «bike to work». Die Teilnehmenden bildeten Teams und fuhren während der Monate Mai und Juni so oft wie möglich mit dem Velo zur Arbeit – allenfalls kombiniert mit dem öffentlichen Verkehr. Ziel war es, jeweils mindestens 50 Prozent des Arbeitsweges mit dem Velo zurückzulegen.

Gesamthaft legten die Teilnehmenden der Polizei Oberes Fricktal eine Distanz von 5870 Kilometer zurück und verwendeten an durchschnittlich 91 Prozent der Arbeitstage das Velo. Mit der Velofahrt zur Arbeit wird ein wesentlicher Beitrag zur Gesundheitsförderung und zum Klimaschutz geleistet, denn es konnten rund 845 kg CO2 eingespart werden. Es ist eindrücklich, wie viele Kilometer zusammenkommen, selbst wenn es lediglich ein paar Personen sind, welche ihren Arbeitsweg mit dem Velo zurücklegen. «bike to work» zeigt, dass alles im «Kleinen» anfängt und jeder seinen individuellen Beitrag leisten kann. (mgt)

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses