Schenkungsverträge von der Traktandenliste gestrichen

Fr, 14. Jun. 2019

Gemeindeversammlung Mettauertal

Die Rechnungsgemeindeversammlung lockte bei sommerlicher Witterung 105 Stimmberechtigte in die Turnhalle Mettau. Neben dem Verpflichtungskredit für ein neues Kommunalfahrzeug, standen das erfreuliche Rechnungsergebnis sowie eine Einbürgerung auf der Traktandenliste.

Zu Beginn der Versammlung erklärte Gemeindepräsident Peter Weber noch eine Änderung der Traktandenliste. Der Gemeinderat hatte sich entschieden, ein traktandiertes Geschäft zurückzuziehen. Es handelte sich dabei um die Schenkungsverträge zwischen der Ortsbürgergemeinde und der Einwohnergemeinde. Mit den Verträgen sollte das Eigentum des Verwaltungszentrums, der Schützenstube Mettauerberg sowie von diversen Waldgrundstücken geregelt werden. Das Geschäft wird nun auch an der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 19. Juni nicht behandelt. Gründe für den Rückzug waren einerseits, dass es sich bei zwei betroffenen Parzellen um Altlastenstandorte handelt und andererseits, dass der Gemeinderat sich statt eines Abtausches der Eigentumsrechte auch vorstellen kann, die Ortsbürgergemeinde gleich mit der Einwohnergemeinde zusammenzuschliessen.

Beim Verpflichtungskredit für ein neues Kommunalfahrzeug erklärte Gemeinderat Beat Zumsteg, dass das vorhandene Fahrzeug in die Jahre gekommen ist. Deshalb gibt es eine Vielzahl an Reparaturen und die Ersatzteile sind nur noch schwierig zu beziehen. Der Gemeinderat hat aufgrund eines Anforderungskatalogs, zwei Fahrzeugtypen evaluiert, wobei der Zuschlag erst nach den Testfahrten erfolgen wird. Bei den Kommunalfahrzeugen der Marken Meili und Reform handelt es sich um zwei moderne Wagen mit grosser Nutzlast. Die Stimmberechtigten konnten die Ausführungen nachvollziehen und stimmten mit sehr grosser Mehrheit für den Verpflichtungskredit.

Die Jahresrechnung 2018 der Einwohnergemeinde Mettauertal schloss mit einem Ertragsüberschuss von 617 271 Franken sehr erfreulich ab. Für das positive Ergebnis war vor allem die Neubewertung der Liegenschaften ausschlaggebend. Die Neubewertung muss jeweils im ersten Jahr einer neuen Amtsperiode durchgeführt werden. Das Bauland wurde von 200 auf 240 Franken pro m2 aufgewertet. Daneben wirkten sich auch die letztjährige Steuererhöhung auf 109 Prozent, das Bevölkerungswachstum sowie einige Nachträge positiv auf das Jahresergebnis aus.

Strassensanierung und Jubiläum
Unter dem Traktandum «Verschiedenes» wies Gemeindepräsident Peter Weber noch auf diverse aktuelle Themen hin. Unter anderem wurde über die geplante Sanierung der Talstrasse Etzgen inklusive Werkleitungen informiert. Die Arbeiten beginnen frühestens im Jahr 2021. Bei der Verkehrsführung präferiert der Gemeinderat einen Einbahnverkehr über die Dorfstrasse in Etzgen. Dadurch kann die Bauzeit auf ein Jahr verkürzt werden. Mit begleitenden Massnahmen sollen die Auswirkungen des Mehrverkehrs möglichst reduziert werden. Weiterhin wurde informiert, dass die Caffetteria Filippi in Mettau demnächst wiedereröffnet werden soll. Aufgrund von gesundheitlichen Gründen war das Lokal vorübergehend geschlossen.

Im nächsten Jahr findet ausserdem das 10 Jahre Jubiläum der Gemeinde Mettauertal statt. Das Jubiläumsfest mit einer Dorfolympiade und einem Unterhaltungsabend findet am 9. Mai 2020 statt. Zum Abschluss wurde der ehemalige Präsident der Schulpflege, Markus Gunzenhauser, für seine Verdienste geehrt. (mgt)

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses