Jurapark expandiert

Do, 06. Jun. 2019

An der Versammlung des Vereins Jurapark Aargau haben die Mitglieder der Aufnahme der Gemeinden Mandach und Bözberg als Parkkandidaten zugestimmt. (nfz)


Stimmbürger entscheiden mit beim Park

Jurapark Aargau bereitet sich auf zweite Betriebsphase vor

An der Versammlung des Vereins «Jurapark Aargau» stand die Zukunft im Fokus. Die Parkgemeinden entscheiden nächstes Jahr über ihre Mitgliedschaft und die neuen Verträge. Eine Voraussetzung, damit beim Bund eine Bewilligung für die nächsten zehn Betriebsjahre beantragt werden kann.

Susanne Hörth

Die ersten zehn Jahre und damit die erste Betriebsphase des Juraparks Aargau enden bald. Geschäftsleitung und Vorstand befassen sich deshalb bereits intensiv mit den Vorbereitungsarbeiten für die nächste Betriebsphase. Wie Vereinspräsident Thomas Vetter am Dienstagabend erklärte, habe man mit der Öffentlichkeitsarbeit bereits begonnen. Geschäftsleitung, Vereinsvorstand und viele Akteure seien zurzeit dabei, ein Argumentarium sowie ein Faktenblatt zuhanden der Gemeinden zu erarbeiten. «Wenn möglich, sollen alle Parkgemeinden im Sommer 2020 gleichzeitig an ihren Gemeindeversammlungen über den Vertrag abstimmen.»

Aus der Versammlung in Gansingen wurde angeregt, nicht nur auf die Gemeindebehörden zuzugehen, sondern auch die Bevölkerung vermehrt zu informieren. Letztlich sei es ja das Stimmvolk, welches über den neuen Vertrag abstimmen soll. Hier hakte Geschäftsleiterin Christine Neff ein. Im Parkgebiet sei man mit vielen Tätigkeiten und verschiedensten Angeboten sehr präsent. «All das lebt von den Leuten vor Ort», so Neff. Die Leute würden es dann nach aussen tragen. Botschafter für den Park seien somit alle. Thomas Vetter führte ebenfalls an, dass der Jurapark im Zuge der verstärkten Öffentlichkeitsarbeit auf Messen, Ausstellungen, Dorfmärkten und anderen Anlässen präsent sein und informieren werde. Denn: «Wir brauchen jede positive Stimme.» Positiv entwickelt hat sich nach Aussagen der Verantwortlichen der regionale Naturpark in all seinen Tätigkeitsfeldern. Das verdeutlichte am Dienstagabend eine entsprechende Grafik. So gehört etwa der Jurapark Aargau mit 288 zertifizierten Regionalprodukten von 32 Produzenten zu den vier Schweizer Pärken mit der grössten Anzahl an Produkten mit dem Pärkelabel.

Wie erfolgreich der Regionalpark unterwegs ist, zeigte auch die Auflistung von Christine Neff über die gut besuchten Veranstaltungen der jüngeren Vergangenheit. Sie erwähnte aus der Fülle der vielen Aktivitäten etwa die Eröffnung des Flederhauses in Wegenstetten, die gut besuchten Freiwilligen-Events zum Schutz von Tierund Pflanzenarten, Hochstammbaum-Pflanzaktionen aber auch die gut gestartete erste Durchführung des Trekkings für Menschen mit einem Handicap oder der neue Food-Trail. Wie sehr die Bevölkerung die intakte Natur im Parkgebiet schätze, demonstriert zudem eine Besuchererhebung beim Chriesiweg in Gipf-Oberfrick. Diesen Weg haben am Osterwochenende 4100 Personen unter die Füsse genommen.

Zwei neue Parkgemeinden
Die Bestätigung der Mitgliedschaft sowie die Zustimmung zu den Verträgen durch die Parkgemeinden sind das eine. Im Zusammenhang mit der Weiterführung des Parks müssen die Verantwortlichen die Dossiers erstellen, welche dann dem Bund für die Genehmigung der zweiten Betriebsphase (2022 bis 2031) zugestellt werden.

Zurzeit gehören dem Jurapark Aargau 28 Gemeinden an. Mit Bözberg und Mandach haben sich zwei weitere Gemeinden für eine Aufnahme beworben. Speziell bei Bözberg: Der Ortsteil Linn ist bereits Parkgemeinde und beheimatet gleichzeitig auch die Park-Geschäftsstelle. Seit der Fusion 2014 ist Linn eine der vier Ortsteilen von Bözberg. Die Versammlung stimmte dem Antrag beider Gemeinden als Parkkandidaten zu. Ebenfalls am Dienstagabend wurde mehreren Produzenten die Zertifizierung für neue Produkte überreicht.

Das laufende Jahr hält wiederum eine breite Palette an verschiedensten Angeboten für die Bevölkerung parat. So findet das bereits zur Tradition gehörende Juraparkfest am 7. September anlässlich der Kulturnacht in Laufenburg statt. Mit der Teilnahme des Parks wird die Laufenburger Kulturnacht für einmal auch zum Kulturtag. Neben diversen Workshops findet sich unter anderem auch die 1. Aargauer Bierwanderung in Herznach auf dem Programm. jurapark-aargau.ch

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schwere Vorwürfe erhoben

Das Möhliner Wohn- und Pflegezentrum Stadelbach kommt nicht zur Ruhe: Nicht nur Hausärzte weisen auf Missstände hin, sondern auch zahlreiche ehemalige Mitarbeiterinnen äussern sich gegenüber der NFZ kritisch und erheben teilweise schwere Vorwürfe.