Feldschiessen

Fr, 31. Mai. 2019

Am Feldschiessen nahmen im Aargau 300 Meter Gewehrschiessen 10588 Schützinnen teil, um die begehrte Kranzauszeichnung zu erhalten. Dies sind 163 Schützen mehr als im Vorjahr. Zwei Personen erreichten das Maximum von 72 Punkten: Einer davon ist Claude Chenaux (hintere Reihe, 3. von links) vom SV Gansingen. 71 Punkte erreichten kantonsweit zwölf Personen. Unter ihnen Yvonne Erdin und Sepp Zumsteg, ebenfalls vom SV Gansingen. Auch vom SV Gansingen mit 70 Punkten ist André Erdin. Die SG Wil war der durchführende Verein in der GSA Sparblig in Gansingen. Total kamen 333 Schützen, um am legendären Schützenfest teilzunehmen. Geschossen wurde an vier Tagen. Für die SG Wil schossen 186 Personen – ein Rekord in der Vereinsgeschichte und eine Zunahme von 79 Schützen zum letzten Jahr. (mgt) 

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vandalen wüteten in Frick

Die Kantonspolizei hat Ermittlungen eingeleitet, nachdem am Samstag in Frick Sachbeschädigungen festgestellt werden mussten. Bäume wurden umgeknickt, Kontrollschilder entwendet und Abschrankungen beschädigt. Die Täterschaft ist noch unbekannt. Die Polizei sucht Zeugen.