Auto landet bei Flucht vor der Polizei in einer Wiese

| So, 19. Mai. 2019

Am Samstag kurz nach 16 Uhr kam es auf der Autobahn A2, ab der Ausfahrt Arisdorf, zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem Personenwagen und der Polizei. Der Audi des Flüchtenden landete schliesslich in einem Gerstenfeld bei Rheinfelden. Der Mann konnte verhaftet werden.

Um 16.08 Uhr erhielt die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft von einer Drittperson die Meldung, dass auf der Autobahn A2, von Eptingen in Richtung Basel, ein Fahrzeug durch seine unsichere und schnelle Fahrweise aufgefallen sei. Vor dem Arisdorf-Tunnel konnte eine Patrouille der Polizei das Fahrzeug sichten und beabsichtige dieses in der Ausfahrt Arisdorf anzuhalten und den Lenker zu kontrollieren. Der Fahrzeuglenker ergriff stattdessen die Flucht. In der Autobahnausfahrt Rheinfelden/Kaiseraugst (Zufahrt zur A98 in Deutschland) kam es zu einer Streifkollision mit einem korrekt fahrenden Personenwagen. Beim Kreisverkehr in Richtung Rheinfelden/Kaiseraugst verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete in einem Gerstenfeld, wo das Auto schlussendlich, nach ca. 150 Metern, zum Stillstand kam. Bei dem Versuch, die Flucht zu Fuss fortzusetzen, konnte er festgenommen werden. Der Festgenommene beging auf seiner Flucht mehrere grobe Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz.

Erste Abklärungen haben ergeben, dass der fehlbare, 32-jährige Lenker, seit längerer Zeit nicht mehr im Besitz eines Führerausweises ist. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0.71 mg/l (1,4 Promille). Der Mann wurde vorläufig festgenommen.  

Der Personenwagen musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Die Kantonspolizei Aargau stand ebenfalls im Einsatz. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft haben die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vandalen wüteten in Frick

Die Kantonspolizei hat Ermittlungen eingeleitet, nachdem am Samstag in Frick Sachbeschädigungen festgestellt werden mussten. Bäume wurden umgeknickt, Kontrollschilder entwendet und Abschrankungen beschädigt. Die Täterschaft ist noch unbekannt. Die Polizei sucht Zeugen.