Kann Horton die Hus retten?

Fr, 08. Feb. 2019

Derzeit wird im Bahnhofsaal in Rheinfelden das Musical «Seussical» gespielt. An der Produktion beteiligt sind rund 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Janine Tschopp

«Ein Mensch ist ein Mensch. Sei er gross oder klein», singt der Elefant Horton immer wieder. Und er ist ganz sicher, dass auf dem Staubkorn ein kleiner Planet ist, auf welchem die Hus wohnen. Die Hus sind ein Volk von kleinen Menschen, die in winzigen Häusern wohnen und mit winzigen Autos auf winzigen Strassen fahren. Horton hört die Hilfeschreie der Hus und möchte sie unbedingt retten.

Die Tiere im Dschungel haben überhaupt kein Verständnis für Horton und lachen ihn aus. Sie nehmen ihm sogar das Klee mit dem Staubkorn, auf welchem die Hus wohnen, weg und werfen es in eine Blumenwiese. Verzweifelt sucht Horton den Klee mit dem Staubkorn, wird aber nicht fündig. Während seiner hoffnungslosen Suche merkt er nicht, dass der Vogel Gertrud unsterblich in ihn verliebt ist, bis sie für ihn den Klee mit dem Staubkorn findet. Horton ist so glücklich, das Staubkorn wieder zu haben, auf dem sein kleines Volk lebt. Er will die Hus für immer und ewig beschützen, und schon wieder kommen die Dschungel-Tiere und erklären ihn für verrückt…

Eine aufwändige Produktion
Mit dem Musical «Seussical» führt die Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst eine aufwändige Produktion auf, bei welcher rund 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Einsatz sind. Dazu zählt ein 40-köpfiges Orchester aus Musikschülern unterstützt durch Mitglieder des Orchestervereins Rheinfelden, der Stadtmusik Rheinfelden sowie von Lehrpersonen der Musikschule. Das Projektorchester spielt unter der Leitung von Edward Cervenka. Zum Ensemble gehören ein 45-köpfiger Chor (KUF-Chor und Soundpops), der durch Dorothee Meng geleitet wird, sowie neun Solistinnen und Solisten aus dem Umfeld der Musikschule unter der Leitung von Gry Knudsen. Für die Regie verantwortlich sind Regisseurin Christina Volk und Regieassistentin Esther Kaminsky. Viele Stunden ihrer Freizeit haben die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Verantwortlichen seit den Sommerferien in die aktuelle Produktion investiert.

Das Musical «Seussical» stammt aus den Federn von Lynn Ahrens und Stephen Flaherty und wurde im Jahr 2000 für den Broadway geschrieben. Es verbindet Geschichten des amerikanischen Kinderbuchautors Dr. Seuss und wird in den USA regelmässig aufgeführt, auch an Schulen. Schweizweit wird es derzeit in Rheinfelden erstmals in deutscher Sprache aufgeführt.


Es hat noch Tickets

Nach der Premiere von gestern Donnerstag wird das Musical «Seussical» heute Freitag, um 19.30 Uhr, morgen Samstag, um 17 Uhr und am Sonntag, um 14 Uhr im Bahnhofsaal in Rheinfelden aufgeführt.

Tickets unter www.msrk.ch oder an der Tageskasse (eine Stunde vor Vorstellungsbeginn). (jtz)

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale

Am Montagmittag, 15. April, kurz vor 11.30 Uhr, wurde auf die Filiale der Basellandschaftlichen Kantonalbank in Oberdorf (BL) ein bewaffneter Raubüberfall verübt. Verletzt wurde niemand. Der Täter erbeutete mehrere tausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen.