Bad Zurzach: Mutmassliche Kriminaltouristen gefasst

| So, 03. Feb. 2019

Bei einer Tankstelle in Bad Zurzach wurde ein Auto mit französischen Kontrollschildern kontrolliert. Im Innern stiess die Patrouille der Schweizer Grenzwache auf mögliches Deliktsgut. Die fünf Georgier wurden für die weiteren Abklärungen festgenommen.

Ein Renault mit französischen Kontrollschildern geriet am Samstag, 2. Februar, 16.30 Uhr, bei einer Tankstelle in Bad Zurzach in den Fokus einer Patrouille der Schweizer Grenzwache. Zum Renault gehörten vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 21 und 34 Jahren, alle aus Georgien stammend und ohne Wohnsitz in der Schweiz.

Die Grenzwächter überprüften diese sowie das Auto gründlich. Dabei kamen im Innern des Fahrzeuges diverses mutmassliches Diebesgut, insgesamt im Wert von mehreren tausend Franken, sowie präparierte Kleidungsstücke, welche der Begehung von Ladendiebstählen dienen, zum Vorschein.

Bei der Abklärung der Personalien konnte festgestellt werden, dass der 31-jährige Fahrer keinen gültigen Führerausweis besitzt. Sie wurden an die Kantonspolizei Aargau übergeben. Diese hat nun Ermittlungen gegen die mutmasslichen Kriminaltouristen eingeleitet und sie vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Untersuchung und wird beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen. (mgt)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale

Am Montagmittag, 15. April, kurz vor 11.30 Uhr, wurde auf die Filiale der Basellandschaftlichen Kantonalbank in Oberdorf (BL) ein bewaffneter Raubüberfall verübt. Verletzt wurde niemand. Der Täter erbeutete mehrere tausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen.