Wer bekommt das Jagd-Revier?

Fr, 07. Dez. 2018

Mindestens zwei Jagd-Vereinigungen haben beim Kanton Interesse angemeldet, das 1300 Hektaren grosse Revier Wil (im Mettauertal) zu pachten.

Bernadette Zaniolo

Der Schaden, den Wildschweine auf Äckern und Wiesen im Revier Wil hinterlassen haben, hat einige Bauern in «Rage» gebracht. «Jetzt ist genug». Sie forderten den Kanton zum Handeln auf. Dieser reagierte. Bei der Neuvergabe des 1300 Hektaren grossen Reviers Wil erteilte er der aktuellen Pächterin, der Jagdgesellschaft Stutz, eine Abfuhr. Vorerst. Denn er wollte, dass die Jagdgesellschaft ein neues Konzept erstellt, wie sie das Problem mit der Überpopulation des Schwarzwildes und vor allem die dadurch entstehenden hohen Sachschäden reduzieren wollen.

Klar machte er der Jagdgesellschaft Stutz auch, dass dies nicht mit der gleichen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses