Raser mit 222 km/h gemessen: Führerausweis abgenommen

| Mo, 24. Dez. 2018

Ein 24-jähriger Raser ging in der Nacht auf Sonntag der Kantonspolizei ins Netz. Anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle bei Brittnau wurde er mit 222 km/h auf der Autobahn A1 gemessen. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen.

In der Nacht auf Sonntag, um 0.30 Uhr, erfasste die Kantonspolizei Aargau anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn A2, Fahrbahn Luzern, Höhe Gemeindegebiet Brittnau einen Mercedes-Benz mit 222 km/h. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt es eine strafbare Überschreitung von 95 km/h.
Noch in der Nacht konnte die Luzerner Polizei den verantwortlichen Lenker anhalten und der Kantonspolizei Aargau zuführen. Der Beschuldigte, ein 24-jähriger Schweizer, wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes ("Rasertatbestand"). Das Auto wurde umgehend beschlagnahmt. Dem Lenker nahm die  Kantonspolizei den Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde vorläufig ab.

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses