Kampfwahl ums Vizepräsidium

| Mo, 02. Jul. 2018

Am 23. September kommt es in Kaiseraugst zu einer Kampfwahl um das Vizepräsidium im Gemeinderat. Neben Hanspeter Meyer von der FDP wird auch Markus Zumbach von der SP kandidieren. Dies hat die SP bekannt gegeben.

Zumbach will zusätzliche Verantwortung im Gemeinderat übernehmen und die  laufenden Geschäfte auch über die jetzige Legislatur (2017-2020) hinaus mitgestalten, wie die Partei betont. Markus Zumbach ist seit 2012 im Gemeinderat. In dieser Zeit hat er verschiedene Bereiche betreut. Seit 2017 ist er unter anderem zuständig für die Ressorts Infrastruktur Tiefbau und Sicherheit. «In diesen sechs Jahren hatte er Einsicht in verschiedene Verwaltungsabteilungen und verfügt somit über die für ein Vizepräsidiums-Amt wichtigen Erfahrungen», schreibt die SP. «Aufgrund seines Alters und seiner beruflichen wie politischen Erfahrung will er sich über die nächste Legislatur hinaus im Gemeinderat engagieren.» Angesichts der vor einiger Zeit per Ende der laufenden Legislatur angekündigten Rücktritte aus dem Gemeinderat erachtet es die SP Kaiseraugst als sehr sinnvoll, wenn mit Markus Zumbach das Vizepräsidium, und somit die Gemeinderatsspitze, mit Personen besetzt ist, die weiterhin zur Verfügung stehen werden und mithelfen, eine geordnete Erneuerung des Gemeinderates sicherzustellen.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses