Trottoir in Asp kann saniert werden

| Sa, 16. Jun. 2018
Gemeindeversammlung genehmigt Kredit über 150 000 Franken für die Sanierung des Trottoirs und der Wassersteine an der Dorfstrasse in Asp. Foto: Bernadette Zaniolo

48 der 58 an der Gemeindeversammlung von Densbüren anwesenden Stimmbürger sagten Ja zur Beteiligung an der Fusionsanalyse Zukunftsraum Aarau.

Mit grossem Mehr genehmigte der Souverän von Densbüren die «Sanierung Trottoir und Wassersteine» im Dorfteil Asp. Für diese Sanierung wird mit Kosten von 150 000 Franken gerechnet. Auch der Kredit über 30 000 Franken für den Ersatz der IT-Infrastruktur der Schule Densbüren wurde grossmehrheitlich genehmigt. Der Beteiligung an der Fusionsanalyse «Zukunftsraum Aarau» auf der Basis des Leitbildes stimmten 48 Stimmberechtigte zu; zehn sprachen sich dagegen aus. Einstimmig wurde der Familie Sinyak/Marogulova die Zusicherung des Gemeindebürgerrechts erteilt. An der Einwohnergemeindeversammlung von Densbüren am Freitag nahmen 58 der insgesamt 557 Stimmberechtigten teil. Sämtliche Beschlüsse unterliegen dem fakultativen Referendum. (bz)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Aargau erhält im Mai 300 000 Impfdosen»

Bei seinem Augenschein in Laufenburg lobte Regierungsrat Jean-Pierre Gallati die gute Infrastruktur und die geregelten Abläufe im Impfzentrum. Noch fehlt es an genügend Impfstoff. Laut Jean-Pierre Gallati können die Kapazitäten in den Impfzentren ab Mai hochgefahren werden.