«Wir haben alle ein Rad ab!»

| Di, 10. Okt. 2017
Valentin Eiholzer zeigt das kompakte Innenleben seiner Ape. Fotos: Bianca Ritter

Allerlei «flotte Bienen» waren am 2. Ape-Treffen in Herznach zu sehen, sogar ein original thailändisches Tuk-Tuk mit Schweizer Zulassung. Bei dem sympathischen Treffen der etwas anderen Art, vereinten sich  54 Teilnehmer und gegen 35 bunte und originelle Fahrzeuge.

 

von Bianca Ritter

Wer mit einem Dreirad unterwegs ist, gehört unzweifelhaft zu einer besonderen Spezies von Fahrzeugliebhabern. Dies weiss fast keiner so gut wie Valentin Eiholzer aus Buchs, der am vergangenen Wochenende zum 2. Mal (s)ein Ape-Herbsttreffen organisiert hat. 54 Teilnehmer aus der Schweiz, Deutschland und sogar zwei Freaks aus Dänemark waren angereist zum Eichhof nach Herznach. 35 Fahrzeuge konnten bestaunt werden. Und was für welche. Liebevoll und teils sehr aufwendig um- und ausgebaute Dreiräder, wie man sie nur sehr selten zu sehen bekommt. Sympathisch auch die stolzen, unkomplizierten und offenen Besitzer und ihre Gastfreundschaft. Insgesamt ein fast schon familiärer Groove mit sehr, sehr viel Herz und Herzblut. In Herznach.

Ein Highlight am diesjährigen Treffen war ein original thailändisches Tuk-Tuk mit Schweizer Zulassung. Aber auch sonst konnte der geneigte Besucher allerlei Spezielles und zum Teil auch Skurriles sehen und bestaunen. Es ergaben sich viele tolle Gespräche zwischen Besuchern und Ausstellern. Unvergessliche und lustige Momente.

Normalerweise, so meinte Valentin Eiholzer im Gespräch, stellt man sich bei einem Wohnmobil-Treffen einen Anlass vor, wo sich viele grosse, PS-starke Fahrzeuge mit allen Schikanen zum Stelldichein treffen. Doch in dem Fall ist das alles etwas anders. Die Wohnkabinen sind kleiner als ein Doppelbett und die Motoren bringen kaum mehr als 11 PS oder 60 km/h auf die Strasse. Abgesehen davon hätten sie alle ein Rad ab, so Valentin Eiholzer schmunzelnd. Dies durchaus im doppelten Sinn. Denn jeder Sammler ist doch oft etwas speziell in seinem gerne allzu leidenschaftlichen Tun. Und der guten alten Ape fehlt es halt tatsächlich, das vierte Rad.

 

Ganzer Artikel in der abonnierten Print- und Online-Ausgabe der NFZ am Dienstag

 

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses