Coop will Gebäude verkaufen

| Fr, 22. Sep. 2017

Seit Ende 2016 steht die alte Coop-Ladenfläche an der Bahnhofstrasse in Rheinfelden leer. Coop sucht einen Käufer für die ganze Liegenschaft.

Von Valentin Zumsteg

Es herrscht gähnende Leere im Erdgeschoss des Gebäudes Bahnhofstrasse 26 in Rheinfelden. Ende 2016 hat Coop seinen Laden an dieser Adresse geschlossen, weil der Grossverteiler in der Überbauung Salmenpark – nur wenige hundert Meter von der Bahnhofstrasse entfernt – seit November 2015 eine neue Filiale betreibt. Seit der Schliessung ist am alten Standort kein neues Leben eingekehrt, die Türen blieben dicht. «Es ist noch kein Mieter gefunden», erklärt Pressesprecher Patrick Häfliger gegenüber der NFZ.

 

Gebäude soll verkauft werden

Das ganze Gebäude an der Bahnhofstrasse 26 gehört Coop. Es ist in den Jahren 1965/66 mit Laden und Bürogeschossen erstellt worden. Wie Patrick Häfliger ausführt, will Coop das Gebäude nun verkaufen: «Ja, diese Absicht besteht», bestätigt er.

Was das für die heutigen Mieter der oberen Stockwerke bedeutet, ist derzeit noch offen. Im Gebäude sind unter anderem die Pro Senectute Fricktal, das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum, Versicherungen, ein Treuhandbüro und die ökumenische Paarberatungsstelle untergebracht. «Für uns ist das ein idealer Standort. Wir möchten hier auch gerne in Zukunft bleiben», erklärt Balz Scharf, Stellenleiter bei Pro Senectute.

Ganzer Text in der abonnierten Print- oder Digitalausgabe vom Freitag.

Kommentare

Und ich habe es bald geschaft ein Jahr nicht mehr im Coop einkaufen gehen nur noch im Denner oder Migros. Deutschland kann ich auch noch einkaufen gehen..

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der «Schlüssel» schliesst doch nicht

Wegen Lärmproblemen hat der Betreiber der Bistro-Bar «Schlüssel» in der Rheinfelder Altstadt per Ende November die Kündigung erhalten. Jetzt zeichnet sich eine Lösung ab. Der Vermieter will die Kündigung zurücknehmen, wenn der Betrieb ruhiger wird.