Ende des Cup-Traums

Fr, 11. Jun. 2021

Am Mittwoch war es endlich so weit: Das Basler-Cup Viertelfinale gegen 2. Ligist BSC Old Boys stand an. Gut 200 Zuschauer fanden den Weg auf den Sportplatz Netzi. Zu Beginn versuchte man, schon vor der Abwehrkette möglichst kompakt zu stehen und dem Gegner wenig Raum zu gewähren. So kam es auch erst nach 10 Minuten zum ersten einigermassen gefährlichen Torschuss auf das Eiker Gehäuse. Doch die Mannschaft von Martin Keser und Marc Troller wurde immer mehr eingeschnürt. Schnell und direkt ausgeführte Vorstösse sorgten Mal für Mal für Gefahr im Eiker Strafraum und Torwart Martin Wüthrich konnte sich mehrmals auszeichnen. Nach 20 Minuten konnte einer der gegnerischen Stürmer nur mit einem Foul gestoppt werden. Der fällige Strafstoss wurde souverän zur 1:0-Führung des BSC Old Boys verwertet.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses