Die Rolle der Grossverteiler bei den Pestizidabstimmungen

Fr, 11. Jun. 2021

Grossverteiler wie Migros, Coop und Co. langen bei Bioprodukten anscheinend kräftig zu, heisst, sie schlagen auf die eh schon teureren Produkte eine höhere (Gewinn-)Marge als auf konventionell produzierte Produkte. Das finde ich nicht in Ordnung, selbst wenn kleinere Produktelieferungen im Verhältnis etwas mehr Kosten verursachen als Massenlieferungen. Wer sorgt dafür, dass Bauern einen anständigen Preis bekommen für nachhaltig produzierte Produkte? Die Lebensmittelindustrie? Die Agrarindustrie? Die Steuerzahler?

Schweden hat zwar ein anderes Modell gewählt, die Bereitschaft der Konsumenten, höhere Preise für hochwertigere inländische Produkte zu bezahlen, ist gestiegen. Und die Lebensmittelverschwendung ist gesunken. Das wäre ein Blick in den Norden wert.

Was bei der hitzigen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses