Einer der Letzten

Di, 11. Mai. 2021

Manchmal muss man der Natur ihren Lauf lassen und sich damit abfinden, dass alle Bemühungen zum Erhalt einer Art diese nicht vor dem Aussterben bewahren. Gerade ist auf Hornusser Gemeindegebiet der Untergang einer Art mitzuverfolgen. Zwar gibt es noch ein paar wenige Exemplare der abgebildeten Gattung, doch ihre Zahl sinkt unaufhaltsam und Nachwuchs gibt es definitiv keinen mehr. Auch das Auffinden der verbliebenen Exemplare wird immer schwieriger. Zwar kommen sie einmal pro Woche aus ihren Behausungen und sind dann auch für wenige Stunden an exponierten Lagen anzutreffen, doch innert Stunden verschwinden sie wieder vollkommen aus dem Dorfbild. Nun haben gleich mehrere Studien übereinstimmend bestätigt, was längst befürchtet wurde: die Population ist nicht mehr zu retten. Die Tage des gemeinen grauen 35 Liter-Kehrichtsackes der Gemeinde Hornussen sind gezählt. (sir)

Amtliche Mitteilung der Verwaltung 3plus vom 27. April: «Der Bestand an 35 Liter-Kehrichtsäcken der Gemeinde Hornussen ist aufgebraucht. Die Beschaffung neuer Säcke macht im Hinblick auf die Fusion Böztal per 1. Januar 2022 keinen Sinn.» Für den Übergang benutze man neutrale Säcke und beklebe sie mit Gebührenmarken.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses