Bergwerkfest 2022 ist in Planung

Do, 01. Apr. 2021
Vergangene Woche ist das Gleis beim Stolleneingang einbetoniert worden. Foto: zVg

Generalversammlung fand auf dem Korrespondenzweg statt

Die Corona-Pandemie hat die Aktivitäten des Bergwerks Herznach stark eingeschränkt, jedoch den Verantwortlichen nicht den Optimismus genommen. So wird 2022 wiederum ein Bergwerkfest stattfinden.

Die Pandemie machte sich einerseits durch den Totalausfall von Führungen im ersten Halbjahr 2020 sowie eingeschränkten Arbeitstagen bemerkbar. Dennoch sind in kleinen Arbeitsgruppen wichtige Projekte realisiert, beziehungsweise weiterentwickelt worden. So ist ein neuer Transformator eingebaut und die Stromversorgung im Stollen stark verbessert worden. Der Klopfplatz beim Museum hat eine Aufwertung durch Vergrösserung, eine Überdachung und die Platzierung von zwei Bänken erfahren. Zudem wurden Schienen und Loren angeschafft. Die Gleisverlängerung zum Stolleneingang wird in diesen Tagen fertiggestellt. Im zweiten Halbjahr 2020 konnte der Betrieb mit Gruppenführungen und guten Besucherzahlen an den Offenen Sonntagen wieder Fahrt aufnehmen. Gesamthaft betrachtet und unter Berücksichtigung der allgemein erschwerten Bedingungen, ist der Verein Eisen und Bergwerke mit dem Vereinsjahr 2020 sehr zufrieden.

Im Jahr 2020 konnte die Generalversammlung im August abgehalten werden. Aufgrund der aktuell unklaren Entwicklung der Pandemie hat sich der Vorstand entschieden, die Generalversammlung 2021 auf dem Korrespondenzweg durchzuführen. 93 Mitglieder – knapp die Hälfte – beteiligten sich auf diesem ungewöhnlichen Weg an der GV. Sämtliche Geschäfte wurden genehmigt. So wird unter anderem Paul Gürtler, Frick, den Vorstand ergänzen. Die bisherigen vier Vorstandsmitglieder sind in Globo wiedergewählt und Stefan Schraner als Präsident bestätigt worden. Das Jahresprogramm 2021 sieht die Eröffnung des Besuchsbetriebs am Sonntag, 2. Mai 2021, vor. Bis und mit Oktober ist das Bergwerk mit Bahn und Museum jeweils am ersten Sonntag im Monat von 13 bis 17 Uhr in Betrieb. Corona bedingte Änderungen werden auf der Homepage (www.bergwerkherznach.ch) bekanntgegeben. Gruppenführungen sind jederzeit buchbar.

Der Verein Eisen und Bergwerke bleibt optimistisch und hofft auf eine Besserung der Pandemie-Situation in der zweiten Jahreshälfte und insbesondere im Jahr 2022. So ist bereits ein OK mit der Organisation des 6. Bergwerkfests beschäftigt. Dieses wird am 3./4. September 2022 als Grossanlass stattfinden. (mgt)

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses