«Herzstück» der landwirtschaftlichen Versorgung

Do, 01. Apr. 2021

Für 2,05 Millionen Franken soll das Landi-Silo in Eiken saniert werden

Die Landi Frila möchte ihre Silo-Anlage für die nächsten Jahre auf Vordermann bringen. Um sie den wachsenden Ansprüchen bei der Annahme von Getreide und Ölsaaten anzupassen, sind umfassende Massnahmen geplant. In den Gesamtinvestitionen von 2,05 Millionen Franken ist auch eine 540 Quadratmeter grosse Photovoltaikanlage vorgesehen.

Susanne Hörth

Im vergangenen Jahr wurden beim Silo-Center der Landi Frila in Eiken 7828 Tonnen Getreide und Ölsaaten angenommen. «Die qualitätstechnischen Anforderungen der Getreide- und Ölsaatenabnehmer nehmen zu und sind mit der bestehenden Anlage zunehmend nicht mehr zu gewährleisten», halten die Verantwortlichen der Landi Frila in den Unterlagen zur kommenden Generalversammlung fest.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses