«Hatten Sie Schwierigkeiten, Ihre Lehrstellen zu besetzen?»

Mi, 21. Apr. 2021

«Regionalität hilft bei der Rekrutierung»

Andrea Obrist, Berufsbildnerin, Raiffeisenbank Regio Frick-Mettauertal, Frick
Wir sind in der glücklichen Lage, beide ausgeschriebenen Lehrstellen gut besetzen zu können. Wir durften letztes Jahr sogar – mit den gebührenden Vorsichtsmassnahmen – unsere Schnuppertage durchführen. Die Jugendlichen hatten daran sehr grosses Interesse gezeigt und es ergaben sich einige gute Bewerbungen. Auffallend war, dass einige Jugendliche damals erwähnten, dass der schulische Berufswahlunterricht wegen Corona nicht so intensiv hatte durchgeführt werden können. Daher gab es mehr Unsicherheit bei den Jugendlichen in Bezug auf ihre Lehrstellenwahl. Unsere regionale Verankerung hat uns sicher geholfen, dass sich viele Schülerinnen und Schüler auf die offenen Lehrstellen beworben haben.


«Insgesamt zufrieden»

Markus Bisig, Direktor, Park-Hotel am Rhein, Rheinfelden
Wir haben mehrere Abteilungen, für die wir Lehrlinge suchten. In manchen Abteilungen konnten wir die Stellen sehr schnell besetzen, in einer hingegen hatten wir zwar Bewerbungen, haben uns jedoch noch nicht endgültig entschieden. Insgesamt sind wir mit der diesjährigen Lehrlingssuche zufrieden. Wir hatten durch unsere Kombination aus Hotel, Residenz-Wohnungen und Reha-Klinik auch nie geschlossen, was einen Vorteil für unsere Lehrlinge darstellte. Diese hatten immer etwas zu tun, was anderswo nicht so war. Schwieriger als die Lehrlingssuche war eigentlich für uns die Organisation und Durchführung der Schnupperlehre aufgrund der Corona-Auflagen. Diese hatten wir uns teils selbst auferlegt, da wir eben weniger Externe im Haus haben wollten.


«Anfrageschwankungen sind normal»

Andreas Wirthlin, Inhaber, Wirthlin Haustechnik AG, Möhlin
Ich muss sagen, wir konnten unsere neue Lehrstelle gut besetzen – zum ersten Mal haben wir eine junge Dame ausgewählt – hatten allerdings sehr wenige Anfragen. Das würde ich aber nicht auf Corona schieben, denn erfahrungsgemäss schwanken die Bewerbungen bei uns von Jahr zu Jahr ziemlich. Insgesamt würde ich sagen, hatte Corona in unserer Branche – Sanitär und Spenglerei – keinen grossen Einfluss auf die Lehrstellen, da eben das Bauen trotz allem weiterlief.


«Sogar höhere Nachfrage»

Gregor Maier, Produktionsleitung, Bäckerei Maier, Laufenburg
Wir hatten dieses Jahr keine Schwierigkeiten, unsere Lehrstellen zu besetzen. Wir hatten sogar eine etwas höhere Nachfrage als sonst. Das könnte daher kommen, dass einige, die sich eigentlich für den Kochoder Gastronomie-Bereich interessierten, nun zu uns zum Schnuppern kamen, da unser Alltag während Corona eher normal weiterlief. Bei uns sind daher bereits beide neuen Lehrstellen besetzt. Falls sich jedoch noch ein besonders guter Lehrling bewerben würde, würden wir diesen zusätzlich noch ausbilden.


«Weniger Bewerbungen aus Schnupperlehren»

Heinz Lichtin, Inhaber und Geschäftsführer, Elektro Lichtin AG, Möhlin
Wir konnten unsere neue Lehrstelle besetzen, das verlief ähnlich wie früher. Dafür ist auch nicht Corona, sondern hauptsächlich die Qualität der Bewerber verantwortlich. Insgesamt hatten wir etwas weniger Bewerbungen – dies hingegen könnte mit Corona zusammenhängen, da letztes Jahr das Schnuppern vorsichtshalber teils abgesagt werden musste. Normalerweise kommen von der Schule oder aus privater Initiative einige Jugendliche zum Schnuppern zu uns und machen dann eine Bewerbung daraus. So war das diesmal nicht, was sich zwar auf die Bewerberzahl auswirkte, aber nicht auf die Qualität des genommenen Lehrlings.


«Gute Auswahl durch Mund-zu-Mund-Propaganda»

Hansruedi Burren, Vertrieb und Lehrlingsausbildung, E. Thomann AG, Wallbach
Bei uns war es so, dass wir dieses Jahr weniger Schwierigkeiten hatten bei der Lehrlingssuche. Wir erhielten mehr Bewerbungen und konnten auch besser auswählen. Das lag vermutlich daran, dass ein ehemaliger Lehrling gute Mund-zu-Mund-Werbung für uns gemacht hatte, denn wir inserieren unsere Stellen nicht gross. Bisher nahmen wir auch nicht jedes Jahr einen Lehrling, aber diesmal haben wir uns gleich für zwei entschieden. Das hat allerdings nichts mit Corona zu tun, sondern wir möchten generell nun vermehrt auf die Lehrlings-Ausbildung setzen. Bei der Grösse unserer Schreinerei mit Küchen-, Fenster- und Innenausbau können wir das gut vertragen.


«Kein Corona-Einfluss»

Karin und Markus Hasler, Geschäftsinhaber, Hasler Gartenbau GmbH, Zuzgen
Wir sind ein moderner Lehrbetrieb und machen aus jungen Menschen qualifizierte Berufsleute. Pro Jahr vergeben wir zwei bis vier Lehrstellen als Gärtner, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau. Leider erhielten wir dieses Jahr nur spärliche Lehrstellenanfragen, was nach unserer Meinung nichts mit der aktuellen Corona-Situation zu tun hat. Für den Sommer 2021 haben wir zwei tolle Jugendliche gefunden, welche bei uns ihre Ausbildung zum Landschaftsgärtner EFZ beginnen werden. Gerne heissen wir diese und weitere interessierte und motivierte Schulabgänger bei uns im Hasler-Team willkommen.


«Gleiche Bewerberzahl, noch einzelne freie Stellen»

Nadja Burgherr, Leiterin Bildung und Beratung, Gesundheitszentrum Fricktal, Rheinfelden
Die Lehrstellen für die Grundbildungen im pflegerischen und medizinisch-technischen Bereich konnten wir gut besetzen. Im Schnitt verzeichneten wir die gleiche Anzahl an Bewerbungen wie in den letzten zwei Jahren mit einer ähnlichen Verteilung auf die verschiedenen Berufe. Trotz des immer wieder unterbrochenen Angebotes an Schnupperwochen ist das ein schöner Erfolg. Der Bewerbungsprozess begann leicht verzögert und ist unterdessen praktisch abgeschlossen. Wir sind aber in der Lage, bei den Fachangestellten Gesundheit auch kurzfristig noch Bewerbungen zu berücksichtigen. Freie Stellen gibt es im Bereich der höheren Fachausbildung Pflege. Dort wünschen wir uns noch Anfragen.


«Keine Auswirkungen»

Barbara Kistler-Voss, Inhaberin und Geschäftsführerin, Römergarage AG, Frick
Die Lehrlingssuche war für uns in diesem Jahr nicht anders oder schwieriger als in den Vorjahren. Wir haben unseren neuen Lehrling sehr gut gefunden und konnten dabei aus der gleichen Anzahl an Bewerbungen auswählen wie sonst auch. Corona hatte also in dieser Hinsicht keine Auswirklungen auf unseren Betrieb und unsere Branche.

Umfrage: Birke Luu Fotos: Birke Luu und zVg

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses