«Adlerauge 2020» – von wegen ausgedünnt

So, 21. Mär. 2021
Das «Adlerauge» erzählt die Geschichte des Dorfes Wittnau im Jahr 2020. Foto: Simone Rufli

Wittnaus Dorfchronik, ein Zeitdokument

Auf 75 Seiten in über 20 Kapiteln und reich bebildert, lässt das «Adlerauge» das Leben in Wittnau im Jahr 2020 Revue passieren. Die NFZ blätterte in der Chronik und blieb an so manchem interessanten Bericht «hängen».

Simone Rufli

«Kreative Leute fanden Wege, vielen Menschen trotzdem Freude zu bereiten», schreibt Martha Liechti und erinnert an die vielen Ideen, die trotz oder vielleicht dank der Corona-Krise im vergangenen Jahr in Wittnau umgesetzt wurden. Ob vom Homberg herunter oder von der Grotte her, die Alphornklänge von Christoph Kaiser, Naturjutzer der Jodelgruppe, Schwyzerörgelimusik von Martin Hort, Trompetenklänge von Markus Hort und Ständli der Musikgesellschaft – alles sei im Dorf unten freudig aufgenommen worden und mit Applaus, Juchzern, Fahnengrüssen und WhatsApp-Nachrichten verdankt worden. So kann man es nachlesen. Auch sonst fehlt es nicht an interessanten Beiträgen. Und dabei hatte das Redaktionsteam mit Eintritt des ersten Lockdowns im vergangenen März noch damit gerechnet, dass die Dorfchronik 2020 eine ausgedünnte Ausgabe werden würde. Von wegen.

Anders ist das «Adlerauge 2020» zwangsläufig geworden, aber ausgedünnt – nein. Das Redaktionsteam der Wittnauer Dorfchronik hat die Corona-Krise mit all den Veranstaltungen und Festen, die nicht stattfinden konnten, kurzerhand als Chance begriffen, um die vielfältigen Schätze im Dorf unter die Lupe zu nehmen. Und so wartet die Broschüre mit einer Reihe von Trouvaillen auf. Ein Kapitel zum Beispiel widmet sich der Geschichte des einstigen Restaurants «Rebe», ein anderes den Erinnerungen an die grossen Schäden, die Sturm «Lothar» vor 21 Jahren im Gemeindegebiet angerichtet hat. Archäologische Grabungen im Refugium Horn werden aufgegriffen und die Leserinnen und Leser mit auf einen Rundgang genommen durch den prächtigen Garten von Rösli Bienz. Im Bericht über Samuel Freiburghaus meint man förmlich die Lebensfreude aus seiner Musik herauszuhören und der Beitrag über die Berg-Kronwicke erlaubt für einmal einen anderen Zugang zu Corona.

Ein Zeitdokument und berührendes Kapitel zugleich ist «Wittnau und Corona». Auf 19 Seiten schildern Wittnauerinnen und Wittnauer, wie sie die schwierigen Zeiten meistern als Schulleiterin, als Corona-Patient, als Trainerin der Damenriege, als Marktfahrerin, Mutter, Verantwortlicher für die Briefpostzustellung, als Hauswirtschaftslehrerin, Hochzeitfeiernde, Schülerin und Jugendliche, Grossmutter, Bibliothekarin, Student im Homeoffice, Mitglied des Kabinenpersonals einer Fluggesellschaft, als Pflegefachfrau und Samariterin, als Coiffeuse, Veranstaltungstechniker, Feuerwehrmann und Pfarrer. Allesamt eindrückliche Schilderungen, die aufzeigen, welche grossen Herausforderungen es von einem Tag auf den anderen zu bewältigen gab und immer noch zu bewältigen gibt. Umso schöner, dass Martha Liechti trotz auferlegter Distanz von vielen Zeichen der Verbundenheit zu berichten weiss, die Balsam für die Seelen der Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner seien.

Wie in jeder anderen Ausgabe der Dorfchronik finden sich auch diesmal Berichte aus den Vereinen, den Kirchgemeinden und aus der Schule im «Adlerauge». Es wird den Verstorbenen gedacht und es wird gedankt; Michel Schmid, der in über 20 Jahren Einsatz für die Dorfchronik immer wieder Grundlagen für spannende Beiträge lieferte und dem aus gesundheitlichen Gründen aus dem Redaktionsteam zurückgetretenen Helmut Steffen für seine über fünf Jahre dauernde Mitarbeit.

Reich bebildert, farbenfroh und liebevoll gestaltet, dürfte das «Adlerauge» Jahrgang 2020 genau das Ziel erreichen, das sich die Arbeitsgruppe gesetzt hat: In einer Zeit, wo weiterhin möglichst alle zuhause bleiben sollten, spannende und interessante Beiträge nach Hause liefern. Die Dorfchronik «Adlerauge» Wittnau 2020 ist im Volg-Laden und im Landgasthof Krone für 22. Franken erhältlich.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending