Warum sich verhüllen, wenn es nichts zu verbergen gibt?

Fr, 26. Feb. 2021

Während ich die Unterlagen zum Verhüllungsverbot studiere, drängt sich eine Erinnerung von 2003 an die Oberfläche, welche ich liebend gerne vergessen würde. Da ist das Bild meines Vaters, welcher sich nach sieben Monaten Spitalaufenthalt wie ein kleines Kind freut, weil ich ihn zum Fussballspiel des FC Basel gegen den FC Zürich ins Stadion begleite. Und dann da das Szenario nach rund 70 Spielminuten, in welchem vermummte «Fans» aus dem Gästesektor Pyros zünden und einzelne davon in den benachbarten Familiensektor werfen. Die Schreie der verängstigten Kinder und der panische Blick meines Vaters haben sich bis heute in mein Gehirn gebrannt. Wir haben das Spiel vorzeitig verlassen, um uns in Sicherheit zu bringen. Dass sich trotz jeweils grossem Polizeiaufgebot vor allen Stadien und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses