Rheinfelden: Frau und Kind angefahren

| Mi, 09. Dez. 2020
Der Unfall ereignete sich an der Baslerstrasse.

Im Feierabendverkehr kam es im Bereich eines Fussgängerstreifens in Rheinfelden zu einer Kollision zwischen einem Auto und einer Fussgängerin, welche mit ihrem Kinderwagen die Strasse überqueren wollte. Die Fussgängerin sowie ihr Säugling wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 8. Dezember, kurz vor 19 Uhr, in Rheinfelden. Eine Fussgängerin überquerte beim Fussgängerstreifen die Baslerstrasse wobei sie und ihr Säugling, welcher sie im Kinderwagen mitführte, von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert wurden. Der Kinderwagen kippte und der Säugling fiel raus.

Die 30-jährige Fussgängerin sowie ihr dreieinhalb Monate alter Säugling wurden verletzt ins Spital gebracht. Der 70-jährige Autolenker blieb unverletzt. Wie es zum Unfall kommen konnte ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Das Fahrzeug wurde polizeilich sichergestellt.

Der Autolenker wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Seinen Führerausweis musste er, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben. (mgt)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Aargau erhält im Mai 300 000 Impfdosen»

Bei seinem Augenschein in Laufenburg lobte Regierungsrat Jean-Pierre Gallati die gute Infrastruktur und die geregelten Abläufe im Impfzentrum. Noch fehlt es an genügend Impfstoff. Laut Jean-Pierre Gallati können die Kapazitäten in den Impfzentren ab Mai hochgefahren werden.