Auf zur Schnitzeljagd während der Adventszeit

Mi, 25. Nov. 2020
Kreativität, Bewegung und Begegnung: Die Adventsfenster-Schnitzeljagd in Asp ist spannend. Foto: zVg

Seit 1989 sorgen in Asp – einem Dorfteil von Densbüren – beleuchtete Adventsfenster für viel Freude und Kreativität. Aufgrund von Corona müssen die Fenster jedoch diesmal gesucht werden. Die Schnitzeljagd beginnt am 1. Dezember.

Bernadette Zaniolo

«Das Absagen der Adventsfenster kam für uns nicht in Frage. Gerade in dieser Zeit finden wir es wichtig, den sozialen Kontakt und Traditionen aufrecht zu erhalten, sowie uns allen eine Motivation zu geben, auch nach draussen zu gehen, wenn es kalt und dunkel ist», sagt Pia Villiger. Seit drei Jahren gehört sie zusammen mit Nathalie Arnold zu den Organisatorinnen. In Bezug auf die «Eröffnungs-Aktionen» mit Verpflegung standen aufgrund von Covid-19 viele Fragen, Unklarheiten und tausend verschiedene Ideen im Raum. «Da kam die Idee von Sabine Stillhart im rechten Moment», so Pia Villiger. Das heisst: «Dieses Jahr gehen wir zurück zum ursprünglichen Gedanken der Adventsfester: das Suchen der beleuchteten Fenster im Dorf.»

Kleine Überraschung
Jeweils dienstags werden gleichzeitig alle Adventsfenster für die ganze Woche beleuchtet (täglich von 16 bis 23 Uhr). Jede Woche gibt es einen neuen Startpunkt (das erste Fenster der jeweiligen Woche), von wo aus die Schnitzeljagd beginnen kann. «Es erwarten uns also drei spannende Suchen durch Asp. Dabei werdet Ihr Buchstaben begegnen, welche Ihr dann zu einem Lösungswort zusammensetzen müsst», heisst es auf der Asper Adventsfenster-Homepage. Wer alle Fenster einer Woche gefunden hat, kann mit dem Lösungswort in der Asper Handlung eine kleine Überraschung abholen.

Die Schnitzeljagden können während dem ganzen Advent individuell gemacht werden. «So vermeiden wir grössere Ansammlungen von Personen vor den einzelnen Fenstern», sind die Organisatorinnen überzeugt. Sie hoffen, mit dieser etwas anderen Art Adventsfenster, «möglichst vielen Asperinnen und Aspern trotz Corona-Massnahmen einen feierlichen Advent im Dorf bieten zu können.»

Gemäss Pia Villiger gibt es in Asp jeweils 22 Adventsfenster. Auch in diesem Jahr. Statt einem 23. Adventsfenster trifft man sich jeweils am 23. Dezember an der Weihnachtsfeier des Nähvereins (heuer findet diese am 16. Dezember statt) und am frühen Abend des 24. Dezembers in der Kirche zu einer Weihnachtsgeschichte und Musik. Pia Villiger ist überzeugt, dass auch die diesjährigen Adventsfenster einen gemeinsamen Abschluss finden. «Vielleicht auf dem Dorfplatz?»

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses