Auf Höhe Eiken: Raserin mit 214 km/h geblitzt

Sa, 24. Okt. 2020

Bei einer nächtlichen Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn erfasste die Kantonspolizei Aargau eine 29-Jährige, die mit massiv überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Die Automobilistin aus der Region war am Samstagmorgen, 1.33 Uhr, auf der Autobahn in Richtung Basel unterwegs. Auf dem Gemeindegebiet von Eiken wurde die Schweizerin mit
einer Geschwindigkeit von 214 km/h geblitzt. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergab dies eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit um 87 km/h. Erlaubt wären 120
km/h gewesen. Durch die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg wurde ein Strafverfahren eröffnet und das Fahrzeug beschlagnahmt. Der Führerausweis wurde der Autolenkerin ebenfalls abgenommen. (mgt/nfz)

Mehr: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Möhlin lehnt Kredit für Testplanung ab

Die Testplanung für das Gebiet beim Bahnhof Möhlin kann nicht durchgeführt werden. Mit 1312 Ja gegen 1574 Nein haben die Möhliner Stimmbürger den Kredit von brutto 480 000 Franken (Anteil Möhlin: 160 000 Franken) am Sonntag in einer Referendumsabstimmung abgelehnt.