Fahrerin war betrunken

Di, 15. Sep. 2020

Vergangenen Samstag überschlug sich auf dem Gemeindegebietvon Zeiningen ein Auto auf der Autobahn. Der Unfall ereignete sich kurz nach 13 Uhr. Eine 48-jährige Automobilistin mit rund 1,4 Promille intus war mit ihrem roten Nissan Micra in Richtung Basel unterwegs, als sie einen Fahrstreifenwechsel vornehmen wollte. Dabei dürfte sie zu stark eingelenkt und in der Folge zu viel Gegensteuer gegeben haben, worauf sich ihr Fahrzeug aufschaukelte, überschlug und auf dem Pannenstreifen zum Stillstand kam. Die Lenkerin verletzte sich und wurde mittels Ambulanz ins Spital überführt. Die zuständige Staatsanwaltschaft Laufenburg-Rheinfelden eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Den Führerausweis musste die Lenkerin, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben. (mgt)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses