Über Stock und Stein auf die «Mumpferflue»

Sa, 22. Aug. 2020
Der atemberaubende Ausblick von der Spitze. Fotos: Sven Lakatos

Verwachsene Wege, eine vielfältige Natur und ganz zum Schluss eine Aussicht auf den Rhein: Die «Mumpferflue» hat es in sich.

Sven Lakatos

Begleitet vom Gezwitscher verschiedener Vogelarten wirkt der teils schweisstreibende Weg auf die «Mumpferf lue» trotz der heissen Sonne um einiges erträglicher. Wie nach Rom führen auch auf die Fluh viele Wege. Egal ob von Mumpf, Obermumpf, Münchwilen, Schupfart oder Stein-Säckingen, sie alle verfolgen ein gemeinsames Ziel – die Spitze der «Mumpferflue». Je nach dem, welchen Weg man wählt, führt der Aufstieg mehr oder weniger durch den Wald. Alle, die sich lieber den Schatten der Bäume zu Nutzen machen wollen, sollten sich beispielsweise eher an der Route von Mumpf oder von Stein-Säckingen her versuchen, da hier der Weg häufig durch den Wald verläuft. Die Strecke führt durch verschiedene Mischwälder, Grünflächen und mit etwas Glück sogar an Waldtieren vorbei. Was bleibt, ist die schöne Aussicht von verschiedenen Aussichtspunkten auf die anliegenden Dörfer.

Der Weg ist das Ziel
Oben auf der Spitze angekommen wartet eine atemberaubende Aussicht auf den Rhein, der sich über mehrere Kilometer weiter unten durch das Fricktal schlängelt. Nicht nur der Fluss alleine zeigt sich von seiner schönsten Seite, auch der Anblick auf die Dörfer ist auf jeden Fall die Mühe wert. Stein-Säckingen, Mumpf und auch Wallbach erstrecken sich am Fusse des Berges. Bei schönem Wetter sieht man sogar bis nach Basel. Falls man den Weg von Obermumpf aus wählt, wird man auch hier mit einer tollen Aussicht auf das Dorf belohnt. Doch die «Mumpferflue» lässt nicht nur die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen. Bei schönem Wetter wartet ganz oben ein Kiosk auf die Besucher. Verschiedene Getränke, Fleischsorten, die sogleich von freiwilligen Helfenden angebraten werden, und ein hausgemachter Salat als Beilage, runden die Mahlzeit optimal ab und das bei toller Atmosphäre. Genau diese Stimmung auf der Spitze schätzt der Inhaber des Kiosks, Andreas Rothacher, besonders: «Es ist eine friedliche Stimmung. Die Leute haben Freude und alle sind zufrieden.» Egal ob Alt oder Jung, hier oben ist für jeden Platz. Und für die Kleinsten gibt es auch einen kleinen Spielplatz zum Austoben.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses